Das Markierungssystem der Radwege in Tschechien

Weil das Radwandern auch in Tschechien in den letzten Jahren einen gro-en Boom erlebte, entstanden hier mehrere Tausend Kilometer Radwanderstrecken und neue kommen sehr rasch hinzu.

Das tragende Grundnetz der Radwanderstrecken durchzieht das gesamte Gebiet des Landes und schlie-t sich an die internationalen, durch den gesamten Kontinent führenden Strecken an. Dieses Streckennetz setzt sich aus Fernwegen zusammen und wird durch regionale Strecken miteinander verbunden und erweitert.

Die überwiegende Mehrheit dieser Strecken führt durch touristisch attraktive Gebiete über Nebenstra-en, Orts- und Forstwege. Im Gelände sind sie durch gelbe Richtungstafeln mit der Streckennummer markiert. Die über Wege in Waldkomplexen und Gebirgsgegenden führenden Abschnitte, sowie zahlreiche lokale Strecken sind mit farbigen Streifenmarkierungen versehen. Ein Trekkingbike ist passendes Fahrrad für beide Typen von Strecken.

Achtung: Die Streifenmarkierung von Radwegen ist ähnlich der Streifenmarkierung von Wanderwegen in Tschechien, aber Radwegmarkierung ist grö-er und mit gelben Avisostreifen. Wanderwegebezeichnungen haben wei-e Avisostreifen.

Einige Fernstrecken haben au-er der Nummerbezeichnung auch ihren Namen, ihr „Image“ z.B. Greenways Prag-Wien, Der Elberadweg (tschechisch „Labská trasa“) oder Erzgebirgische Magistrale (tschechisch „Krušnohorská magistrála“).

Im Gelände können Sie auch auf andere Markierungsarten der Radwanderstrecken sto-en. Dies können Strecken sein, die die empfohlene Methodik nicht respektieren oder die aus dem Ausland auf unser Gebiet übergreifen.

 

Richtungstafel:

  

 

 

Orientierungstafel: Geradeaus; nach rechts

  

 

 

Die Ankündigungstafel vor der Kreuzung:

 

 

 

Streifenmarkierung, ergänzt auf die Stra-enschilder

 

 

 

Streifenmarkierung von Wanderwegen: