Der Elberadweg zwischen Decin und Bad Schandau wieder geöffnet

Seit November 2016 ist die Straße zwischen „Decin“ und „Dolni Zleb“ (die wegen Bauarbeiten ín der vorigen Saison gesperrt war) wieder geöffnet. Hier wird auch der Elberadweg geführt, die Straße – auch wenn hier selten auch ein Auto treffen kann – ist für Radler viel passender als die rechtselbische, stark befahrene Landstraße Decin – Hrensko.

Vollsperrung Elberadweg zwischen Decin und Bad Schandau

Nach dem 20. Juni 2016 ist der Elberadweg zwischen „Decin“ und „Dolni Zleb“ wegen Bauarbeiten für etwa 5 Monate komplet gesperrt.

Die Radler müssen auf die andere Elbseite ausweichen und die rechtselbische Landstraße Decin – Hrensko (etwa 10 Km) als Umleitungsstrecke benutzen. Die Umleitung wird ausgeschildert werden und die Höchstgeschwindigkeit für die Kraftfahrzeuge wird deswegen auf 70 km/Std. begrenzt werden. Außerdem sollten den Radlern in Infos-Zentren und an anderen wichtigen Punkten zwischen Litomerice und Pirna Flyer mit ausführlichen Auskünften und Plänen zu dieser Umleitung zur Verfügung stehen. Die Fähre in Dolni Zleb sollte für die Touristen kostenlos sein.

Große Probleme mit der Eisenbahn auf dem Weg zur Elbquelle

Nach Spindlermühle führt die Eisenbahn nicht, sie endet in Vrchlabi. Man muß mehrmals umsteigen und eigentlich ist es überhaupt nicht sicher, dass es Ihnen mit Fahrrädern nach Vrchlabi mit dem Zug gelingt zu gelangen. Die Eisenbahn ist oft wegen Bauarbeiten unterbrochen, es gibt zwar den Ersatz-Busverkehr, aber Transport von Fahrrädern ist nicht möglich, und wie uns einige Radler informiert haben, sie sind in einem Kaff stecken geblieben und suchten ein Taxi, das sie mit ihren Fahrrädern transportieren könnte.