DANK UND ANERKENNUNG HERRN KUCIREK FÜR SEINE GROSSHERZIGE HILF

Am Sonntag, den 17.09.2017 nachmittags, waren meine Frau, ich und ein befreundetes Ehepaars unterwegs. Während eines Gewitters, auf dem Radweg, von Litomerice nach Decin, kurz nach Libochovany, genau an der Grenze zwischen den Bezirken Litomerice und Usti nad Labem ist unser Freund beim Absteigen vom Fahrrad ausgerutscht und so unglücklich gestürzt, daß er eine tiefe Wunde über dem Auge und 4 Rippen gebrochen hat. Wir mußten einen Krankenwagen anrufen, der uns auch gefunden hat. Hinter dem Krankenwagen bildete sich ein Stau.
Aus einem Auto kam Herr Kucirek auf uns zu und fragte, ob er uns helfen kann. Wir waren sehr froh, denn er konnte zwischen uns und den Polizisten (aus Litomerice und Usti nad Labem) dolmetschen.
Der Krankenwagen brachte unseren Freund und seine Frau in das Krankenhaus vom Litomerice. Meine Frau und ich standen nun alleine im Regen. Herr Kucirek hat lange gewartet bis die Polizisten alles erledigt hatten und dabei gedolmetscht. Dann ist Herr Kucirek nach Hause gefahren, hat seinen Lieferwagen geholt und uns mit allen 4 Rädern noch nach Litomerice in das Krankenhaus zu unseren Freunden gefahren (ca. 16km), wo er dann nochmals für die Polizisten dolmetschen mußte. Das alles hat ihn sehr sehr viel Zeit gekostet, den ganzen Nachmittag bis in den Abend hinein, er mußte ja auch wieder nach Hause fahren. Wir wollten ihm etwas bezahlen für seinen Zeitaufwand und seine Fahrtkosten, das hat er aber strikt abgelehnt.
Wir würden ihm nun über diesen Weg sehr gerne noch einmal unseren Dank und Anerkennung zeigen, denn wir waren so froh und erleichtert über seine spontane, großherzige und tatkräftige Hilfe und er hat auch ein öffentliches Lob für seine große Hilfsbereitschaft verdient.

/Kommentar der Reiseagentur Bednar: „Diese Nachricht wurde nach dem Wunsch Herrn Müllers übersetzt und in die regionale Zeitung „Ústecký deník“ zur Veröffentlichung geschickt.“/